Samstag, 20. August 2011

Torte mit Überraschungseffekt

Auf den ersten Blick wirkt die Torte relativ unscheinbar, doch sobald man sie anschneidet, offenbart sie ihr Geheimnis:

Sie ist ein Traum in pink!

Da schlägt das Herz jeder Prinzessin in ihrer rosa Glitzerwelt höher! (Funktioniert natürlich auch mit anderen Farben - es soll ja durchaus Menschen geben, bei denen rosa und pink nicht unbedingt zu den Lieblingsfarben gehören.)


Inspiration von hier.

Kommentare:

  1. Ohhh wie schön!!
    Und zum anbeisen lecker!!
    Liebe Grüße Saskia <3

    AntwortenLöschen
  2. sieht super aus,
    ich muss bald ne hochzeitstorte backen. könntest du mir das rezept zukommen lassen? habe das auf dem link nicht gefunden...
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Rezept ist so 'ne Sache ... Ich habe mir da selbst was zusammengeschustert: für die Böden habe ich einfach ein ganz normales Rezept für einen Biskuit genommen, unterschiedlich viel Lebensmittelfarbe zugefügt und fertig. Und für die Creme habe ich geschlagene Sahne und Joghurt mit etwas Frischkäse gemischt. Im Kühlschrank wird das dann fest.
    Den Link zur Originaltorte habe ich aktualisiert, nicht erschrecken, ist nicht alles schwedisch, ziemlich weit unten gibts auch noch eine englische Erklärung ;)

    AntwortenLöschen
  4. Dreifach: WOW!!! Und Daumen Hoch!!!

    Sieht total spitze :-)

    Ich bin voll begeistert !!!!!

    Herzliche Grüße, Katja

    AntwortenLöschen
  5. Superschön - meine Tochter würde es lieben. Für bunten Kuchen habe ich bisher immer Lebensmittelfarbe hergenommen - Rastafari-farbener Zitronenkuchen ist einfach zu machen, und wirkt super. Blau ist auch eine tolle Farbe, wobei erstaunlicherweise nur meine mutigeren Kollegen den blauen Geburtstagskuchen essen wollten. Und rote Lebensmittelfarbe macht Tomatensoße erst so richtig glaubwürdig, aber das hab ich drüben auf unserem Blog in einer Art Fotolovestory-Comic eh gezeigt.

    AntwortenLöschen
  6. Hi,

    danke für deinen lieben Kommentar :)

    Ich finde den Schnitt wirklich gut und er war auch die PRemiere für meine Ovi. Die war zwar nicht mehr originalverpackt, stand aber immerhin auch seit Anfang Januar im Regal und ich hab mich nicht rangetraut *gg* Ist halb so wild!

    Allerdings werde ich jetzt erstmal mit den Joana-Resten üben! Geradeaus nähen ist ja easy piesi, aber Kurven? Oh la la! Kann ich dir auch nur empfehlen, sonst haut man sich mit dem Messer nämlich fiese Löcher in den Stoff, wenn man die Seitennähte schließt :((

    Liebe Grüße

    Pony

    AntwortenLöschen
  7. Hach, mit der liebäugele ich ja auch schon eine Weile. Die ist Dir fabelhaft gelungen, finde ich. War das Auftragen des Frostings eigentlich schwierig?

    AntwortenLöschen
  8. @Pony: Beruhigt mich ja irgendwie, dass ich nicht die einzige bin, die Angst vor der Overlock hat ;)

    @elbkind: Danke danke! :) Diese Frostingsache wäre bestimmt einfacher gewesen (und schöner geworden), wenn ich mehr Geduld gehabt hätte. Aber mal abgesehen davon, dass Geduld definitiv überhauptgarnienicht zu meinen Stärken gehört, war es auch einfach schon verdammt spät (ich backe meistens abends/nachts) und ich hatte irgendwann keine Lust mehr, darauf zu warten, dass die Creme fester und dekorierfähiger wird, also hab ich sie einfach draufgeklatscht, mit 'nem Löffel lustige kleine Dellen reingemacht und fertig! :)
    Morgen abend/nacht darf ich nochmal so eine backen (ist ein Geburtstagswunsch), mal schaun, wie die aussehen wird ...

    AntwortenLöschen
  9. Wow....ich bin beeindruckt. Ich bin ja schon froh wenn ich nen ömmeligen Marmorkuchen hinkriege. Kann man Dich als Geburtstagskuchen-Bäckerin engagieren? ;O) Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
  10. Klar, gerne - aber wie bekomme ich die Torte dann heil zu dir dir? ;)

    AntwortenLöschen
  11. Wahnsinn, ja ich gehöre zu denen die Rose und Pink nicht unbedingt bevorzugen würden, liegt vielleicht daran, dass ich nur Männer im Haus habe. Blau ist unsere Farbe und mein Sonnenschein bekommt im Februar genau diesen Kuchen in BLAU versprochen.

    Klasse Idee, werde mir gleich mal die Seite anschauen...

    LG Lea
    P.s Klasse Blog, werde zukünfig öfters vorbeischauen.

    AntwortenLöschen
  12. Jetzt bin ich rot und schäme mich... Leider kann ich kein englisch... gibt es vielleicht bei Gelegenheit, eine Übersetzung ? ... Das wäre soooo lieb...

    LG Lea

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Liebelei, wie oben schon gesagt, ich habe mir auch nicht die Mühe gemacht, das englische Rezept durchzulesen, sondern einfach ein ganz normales Biskuitrezept genommen und für die Creme Sahne und Joghurt gemischt (unbedingt darauf achten, dass es nicht zu flüssig ist!).

    AntwortenLöschen
  14. Die Torte ist ein absoluter Traum! Pink ist zwar auch nicht so meins (Jungsmutter!), aber ich kann sie mir in anderen Farbtönen sehr gut vorstellen. MMMHHHH, lecker!

    AntwortenLöschen
  15. @eigenart
    Danke für die Antwort... hätte mal besser lesen sollen *lach*

    lg Lea

    AntwortenLöschen