Dienstag, 22. Mai 2012

Kleidchen

Dieses Kleidchen habe ich schon vor einiger Zeit genäht. Einfach nur so, weil der Stoff mich so anlachte und ich Lust zu Nähen hatte. Im Moment kenne ich zwar keine kleine Lady, der Größe 86 passt, aber da wird sich schon jemand finden.

Auf dem Kleiderbügel sind übrigens Hänsel, Gretel und das Hexenhaus samt Besitzerin abgebildet. Auf dem hingen früher schon meine Kleider. 

Ist eigentlich außer mir noch jemand der Meinung, dass Kinderkleidung nicht immer schreiend bunt und aus mindestens drei verschiedenen Stoffen, acht Farben, vielen Bändern, Rüschen, Aufnähern und Stickereien bestehen muss? Ich persönlich mags ja lieber etwas schlichter und bekomme fast schon Augenkrebs bei so manchen Designbeispielen die man in der großen weiten Blogwelt findet.
      

Verlinkt bei der Summerkids Linkparty von Cuchikind.

Kommentare:

  1. Ein super süsses Kleid und vielen Dank für die Einsicht, Kinder müssen nicht immer wie Bonbons rumrennen, nein eigentlich sollten sie das nie.
    Also weniger ist mehr !!! <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
  2. schlicht. einfach. wunderschön!
    Der gemeine Augenkrebs befällt mich auch hin und wieder, wenngleich ich so manches Farbkastenrüschenbänderkleidchen auch mit einigem, wohlwollendem Respekt betrachte. Dennoch glaube (und hoffe) ich auch ein wenig, dass ich meine Tochter nie in dergleichen hüllen werde... Liebe Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  3. Du hast völlig recht!
    Und das Kleidchen ist ganz süß!

    AntwortenLöschen
  4. Ach herje, ist das süüüüß! Da findet sich bestimmt bald eine Trägerin. :)

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  5. heheehe...ich gebe dir da gern recht. leider ist meine mini-me auch ein kleines rosa prinzesschen...ohne, daß ich da einfluss habe...wir kommen leider an kleidern nicht vorbei, vorzugsweise rosa...die phase geht ja auch vorbei, aber es ist schon krass, wie da die kiddies ticken...

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ich bin ganz deiner Meinung.
    Ich sag es dir, ich finde nur Sachen für Jungen, die entweder vor Häßlichkeit schreien oder die so bunt sind, dass der Mann ein Veto einlegt.
    Ich muss wohl einfach lernen, selber zu nähen, glaub ich ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Als ich vor Weihnachten mit einer Freundin nach Kinderklamotten geschaut habe, habe ich lauter total schöne Sachen gesehen. Aber es ist wahrscheinlich wie immer: solange man es nicht braucht, findet man genug, aber wenn man auf der Suche ist, gibts plötzlich nichts mehr.

      Löschen
  7. Och ist das süß! Ich beneide dich gerade sehr um deine Nähkünste!!
    Wahnsinn :)
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen