Freitag, 27. April 2012

Down! - Set! - Hut!

Football-Torte (freihand zurechtgeschnippelt, da die bestellte Backform leider nicht ankam) und Football-Cake Pops, bei denen ich allerdings die Stiele weggelassen habe. (Sind das dann trotzdem noch Cake Pops? Oder wie nennt man die kleinen Dinger sonst?)


Mittlerweile kamen immerhin die Helm-Backform und die Football-Muffinförmchen an, nur jetzt wo der Geburtstag rum ist, bringt mir das leider auch nicht mehr viel. Damit wird dann eben zu Beginn der NFL-Saison 2012 gebacken. Oder zum Super Bowl XLVII. Oder zum nächsten Geburtstag. Wir sind da ja flexibel.

Kommentare:

  1. Lecker!
    Das sind Football-Kuchen-Mini-Pralinen ... oder so :-)

    AntwortenLöschen
  2. Boah! Super! Wer braucht da schon noch eine Form? Du jedenfalls nicht. Bei mir würde es eher aussehen wie ein Fußball mit Hüllenbruch... Was für ein Teig verbirgt sich denn unter der viel zu verlockenden Schokohülle?

    AntwortenLöschen
  3. Judy: Perfekter Name!

    Daisy: Ich muss gestehen, ich war faul und unter Zeitdruck und hab für die kleinen Football-Pralinen bzw. Football-Kuchen-Mini-Pralinen, wie Judy sie getauft hat *g* einen fertigen Schokoladenkuchen genommen und so verarbeitet wie in diesem Rezept: http://eigenart-blog.blogspot.de/2011/11/cupcake-cake-pops.html

    AntwortenLöschen
  4. Wie hast du den Teig für die große Footballtorte gemacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür habe ich einfach mehrere dunkle Biskuitböden in Form geschnitten und mit Schokocreme dazwischen gestapelt.

      Löschen