Mittwoch, 22. Juni 2011

Muffin im Glas

















Wenn die Schoko-Muffins mal nicht so lecker schmecken, wie sie eigentlich sollten und auch noch irgendwie matschig sind, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Man ist enttäuscht und frustriert, weil man doch vorhatte, total gut aussehende, super dekorierte Cupcakes zu machen, mault den Mann noch ein bisschen an, weil der sie auch nicht besser findet, und würde am liebsten den ganzen Schmodder wegwerfen.

2. Man schneidet die Muffins in Scheiben, schichtet sie abwechselnd mit frischen Erdbeeren und einer Sahne-Joghurt-Frischkäse-Mischung in kleine Gläser, nimmt das ganze als Nachtisch mit zur Einladung bei Freunden und sagt hinterher, dass man das eh so wollte!

Nachdem Möglichkeit 1 abgehakt war (bis auf die Sache mit dem Wegwerfen) und ich mich langsam wieder eingekriegt hatte, ging ich dann zu Punkt 2 über. Zum Glück, war nämlich lecker!

Kommentare:

  1. Da scroll ich und scroll ich... und sehe plötzlich diese tollen Glass-Cakes. Sieht hammer lecker aus!!
    Schon mal überlegt Food-Fotografin zu werden??
    LG
    Frl. K.

    AntwortenLöschen
  2. Äh ... ernsthaft jetzt??? Ich verzweifel ja immer schier beim Fotografieren - und wenn ich mir die Bilder hinterher am Rechner anschau, gleich nochmal :)

    Ich hab mir ja neulich schon mal dieses Buch
    http://www.amazon.de/Foodography-Digital-Food-Photography-Styling/dp/0470932139/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books-intl-de&qid=1306775205&sr=8-1
    gewünscht - beim Pizza-Artikel - aber bisher hats mir leider keiner geschenkt :)

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Idee :))
    Sieht unheimlich lecker aus.
    Und leider passiert es doch immer mal wieder das was nicht beim backen funktioniert...auch wenn man es schon tausendmal gemacht hat ;)
    Liebe Grüße Saskia <3

    AntwortenLöschen